Eckart von Hirschhausen - wer kennt ihn nicht?!?

Neben vielen anderen Beiträgen finde ich seinen Clip zum Pinguin-Prinzip sehr gelungen. Ich finde ihn für mich als "Suchti" sehr motivierend. Zum einen regt er mich an, meine eigenen Ressourcen wieder oder vielleicht neu zu entdecken. Das wiederum steigert mein, in Jahren der Sucht arg gebeuteltes, Selbstwertgefühl. Zum anderen erinnert mich der Pinguin, dass ich mit kleinen aber beharrlichen Schritten auch weit entfernte Ziele erreichen kann. Oder das der eingeschlagene Weg, nachdem ich mich endlich entschieden habe aufzubrechen, das eigentliche ZIEL ist! Und das ich meine eigene, in meinem Fall trockene, Umgebung brauche, um mich wohl zu fühlen. All das sehe und höre ich in diesem Video. 

Aber so wie ich meine eigenen Parallelen in dem Beitrag sehe, sieht sie wahrscheinlich jeder andere auch. Ob nun "Suchti", "Co." oder ein(e) total Normale(r). Aber was ist schon normal?!?! Viel Spaß beim Anschauen und nachdenken.

Herzlichst

Frank Uhlemann

 

Veranstaltungskalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Wer ist online

Aktuell sind 122 Gäste und keine Mitglieder online